vegetarische Gerichte


Übersicht

1. Spaghetti mit Spinatsoße (klick für Link zum Bild)

2. Karottenreis mit Curry

3. Knödel mit Pilzsauce

4. Möhren-Tomatenpfanne mit Glasnudeln

5. Süßkartoffelcurry (klick für Link zum Bild)

6. asiatische Bratnudeln (klick für Link zum Bild)

7. Curry Onepotpasta

 

 

1.Spaghetti mit Spinatsoße (klick für Link zum Bild)
4 Personen

 

Zutaten:
- 450g Tiefkühlblattspinat
- 1 Zwiebel
- 2 Packungen Soja Cusine

- 2 Knoblauchzehen

 

Zum würzen:
- Muskat
- Pfeffer

 

Beilage:

Spaghetti (glutenfrei)

 

eventueller Zusatz:

-1 Packung Garnelen/Krabben

 

 

Die Zwiebeln anbraten, den Spinat dazu geben. Mit Soja Cusine ablöschen und etwas aufkochen lassen. Nebenbei die Spaghetti abkochen.
Alles pürieren und nach Geschmack mit Muskat und Pfeffer würzen.

 

Wenn man möchte kann man dazu noch Garnelen oder Krabben mit klein gehacktem Knoblauch anbraten und hinzu geben.

 

Dauer: ca. 15 Minuten

 

2.Karottenreis mit Curry
4Personen

 

Zutaten:
- 1 Bund Lauchzwiebeln
- 800g Karotten
- 400g passierte Tomaten
- 200g Naturjoghurt
- 125ml fettarme Milch
- 2TL Mehl
- 3 Tassen Reis
- glutenfreie Gemüsebrühe (Menge des Wassers entsprechend der Reismenge wählen)

 

Zum würzen:
-Pfeffer
-Koriander
-Currypulver

 

Zuerst den Reis mit der Gemüsebrühe abkochen. Währendessen die Lauchzwiebeln in Ringe und Karotten in Scheiben schneiden. Beides in der Pfanne anbraten und mit den Tomaten aufgießen. So lange köcheln lassen bis die Karotten weich sind. In der Zwischenzeit den Quark mit Milch und Mehl verrühren und hinzugeben. Alles aufkochen lassen und mit Pfeffer, Koriander und Curry abschmecken. Die Masse pürieren bis alles eine gleichmäßige Konsistenz hat.
Zum Schluss den gegarten Reis mit der Karottenmischung verrühren.

Wem die Fleischbeilage fehlt kann dazu Hähnchen anbraten und servieren.

 

Dauer: ca. 40 Minuten

 

3.Pilzsauce mit Knödeln
2 Personen

 

Zutaten:
- 1 Packung Knödel (glutenfrei)
- 250g gemischte Pilze (ich habe 150g Pfifferlinge und 100g Champignons genommen)
- 1 Zwiebel
- 2 Schalotten
- 100ml Gemüsebrühe (glutenfrei)
-200ml Soja-Cuisine
-3 EL Naturjoghurt

 

Zu würzen:
-Majoran
-Kreuzkümmel
-Thymian
-Pfeffer

 

Beilage:

Knödel (glutenfrei)

 

Die Pilze mit den Zwiebeln anbraten. Mit der Gemüsebrühe und Sojacuisine ablöschen. Alles aufkochen lassen und den Joghurt hinzugeben. Mit den Gewürzen abschmecken und köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Knödel abkochen. Solange kochen lassen bis die Soße nicht mehr zu flüssig ist, zur Not mit Soßenbinder binden.

 

Dauer: ca. 20 Minuten

 

4.Möhren-Tomatenpfanne mit Glasnudeln
4Personen

 

Zutaten:
- 1kg Karotten
- 4 Frühlingszwiebeln
-4 Tomaten
-250g Glasnudeln
-200ml Gemüsebrühe (glutenfrei)
-3 Knoblauchzehen

 

Zum würzen:
-Ingwer
-Pfeffer
-Sojasauce

 

Beilage:

Glasnudeln

 

Die Karotten in Streifen schneiden und anbraten. Währendessen die Tomaten in Würfel und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Den Knoblauch klein hacken. Wenn die Karotten weich sind, die Tomaten und den Knoblauch hinzugeben und alles mit der Gemüsebrühe ablöschen.
Die Glasnudeln abkochen und gleichzeitig mit den Frühlingszwiebeln hinzugeben. Nach Geschmack mit Ingwer, Pfeffer und Sojasauce würzen. Wenn es zu trocken werden sollte, etwas Soja-Cuisine hinzu geben.

 

Dauer: ca. 20 Minuten

 

5.Süßkartoffelcurry

4Personen

 

Zutaten:

-1große Süßkartoffel
-2rote Zwiebeln
-Gemüsebrühe (glutenfrei)
-Sojacuisine
-Ananas- oder Mangosaft

Zum würzen:
- rote currypaste
- Currypulver
- Pfeffer


Beilage:
Reis

 

Süßkartoffel und Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Danach in einer Pfanne kurz anbraten und mit Gemüsebrühe ablöschen. So lange kochen lassen bis die Kartoffeln gar sind, zur Not noch Flüssigkeit nachgeben. Danach Brühe größtenteils verkochen lassen und eine Packung Sojacusine hinzugeben. Mit Currypulver, Paste und Pfeffer nach Geschmack würzen und etwas Saft hinzugeben so dass eine leichte süße entsteht. Aufkochen lassen.
Um die Soße etwas dicker zu bekommen kann man ein paar Süßkartoffelstücke pürieren und wieder unterrühren, aber auch Soßenbinder verwenden.

 

Dauer: ca. 40Minuten

 

6. asiatische Bratnudeln (klick für Link zum Bild)

4Personen

 

 

Zutaten
-500 g glutenfreie Nudeln (am beste Glasnudeln)
-2 mittelgroße Zwiebeln
-2 Karotten
-3 Champions
-Sojasauce
-Sojacuisine
-Rapsöl

zum würzen:
Currypulver
Pfeffer
Knoblauchgranulat

 

 

Wasser mit Öl zum kochen bringen und Nudeln darin abkochen.
Währendessen Karotten in feine Streifen schneiden und braun braten, Zwiebeln würfeln und hinzugeben. Champions in Scheiben schneiden und hinzugeben wenn die Zwiebeln glasig gebraten sind. Kurz mitbraten lassen und das ganze mit fertigen Nudeln vermischen. 1/2 Packung Sojacuisine mit Currypulver, Pfeffer und etwas Knoblauchgranulat würzen, darüber geben und alles umrühren. So lange kochen lassen bis die Flüssigkeit verkocht ist, dann servieren. Je nach Geschmack kann man das ganze mit Sojasauce verfeinern.

Dauer: ca. 30 Minuten

 

7. Curry onepotpasta (vegan)

4Personen

 

 

Zutaten
- Nudeln

- 1 Zuccini

- 3 Karotten

- 1 Dose Ananas

- 5 rote Zwiebeln

- 3 rote Paprika

- 5 Tomaten

- 1 Dose Cocosmilch

- 1 Packung Soja cuisine

- 400g passierte Tomaten

- 2 Knoblauchzehen

zum würzen:
- Currypulver
- Pfeffer
- Currypaste (scharf)

- Salz

- Kräuter

 

Karotten, Ananas, Zwiebeln, Paprika, Zuccini und Tomaten in Würfel schneiden und im Topf anbraten. Danach die Cocosmilch, Sojacuisine und passierte Tomaten hinzugeben und verrühren. Den Knoblauch hacken und hinzu geben. Nach belieben würzen. (Ist es scharf genug das Currypulver benutzen bis es genug nach Curry schmeckt. Noch einmal umrühren und zum kochen bringen, dann die Nudeln hinzufügen. So viel bis es von der Menge her gut zur Soße passt. Etwas Wasser einfüllen, so das alle Nudeln bedeckt sind. Falls sie nicht mehr bedeckt sind aber noch nicht fertig einfach etwas  Wasser nachfüllen. Wenn die Nudeln gar sind das Wasser verkochen lassen, so dass die Soße mit den Nudeln dickflüssig ist. 

Dauer: ca. 30 Minuten